Urban gardening und bunte Ostereier

von | Apr 4, 2015 | Inspiration, Social | 0 Kommentare

{„dynamic“:true,“content“:“custom_meta_Quote“,“settings“:{„before“:““,“after“:““,“enable_html“:“off“}}
{„dynamic“:true,“content“:“post_excerpt“,“settings“:{„before“:““,“after“:““,“words“:““,“read_more_label“:““}}

In Eigenregie kann jeder an öffentlichen Plätzen Blumen pflanzen und so die Stadt ein wenig grüner, fröhlicher und dufte(nde)r machen.

Auf meinem Weg durch den „Hain“ am Osterwochende entdeckte ich ein kleines Kunstwerk der Großstadtbepflanzung – inkl. Ostereiern.

Das Ei gilt als Symbol des Lebens und der Erneuerung. Ostereier zu färben, zu verstecken, zu suchen und zu essen ist ein weit verbreiteter Brauch. In früheren Zeiten wurden die Ostereier übrigens der Frühlingsgöttin Ostara zum Opfer gebracht, heute gelten sie eher als Zeichen der Freunschaft.

{„dynamic“:true,“content“:“post_tags“,“settings“:{„before“:“Tags: „,“after“:““,“link_to_term_page“:“on“,“separator“:“ | „,“category_type“:“post_tag“}}
{„dynamic“:true,“content“:“post_categories“,“settings“:{„before“:“Kategorie: „,“after“:““,“link_to_term_page“:“on“,“separator“:“ | „,“category_type“:“category“}}
Schließen
Cookies!!

Ja lecker Cookies!

Für eine bessere Benutzererfahrung benutzen wir Cookies auf unsere Webseite.

Möchten Sie gerne mehr wissen über Cookies und Datenschutz? Lesen Sie dann unsere Datenschutzerklärung.