Führung im regenerativen Energiemarkt definieren

Die Aufgabe

Der stark wachsende Bereich Windenergie des Unternehmens Vattenfall hat seine Belegschaft im letzten halben Jahr nahezu verdoppelt. Die neuen Mitstreiter sollen mit ins Boot geholt werden, die zukünftigen Vorhaben des Unternehmensbereichs erklärt und die zugrunde liegende Strategie kommuniziert werden. Ziel des Führungskräftetreffens ist die Motivation der Führungskräfte, die Vision des Unternehmens über das Event hinaus in ihre Teams zu tragen und so einen gemeinsamen Weg im Sinne der Vattenfall Gruppe zu beschreiten.

Unsere Lösung

Als Veranstaltungsort wählen wir das Johannesbergs Slott in Rimbo (Schweden), ein ehemaliges Gutsherren-Schloss, welches von Wald und Feldern umgeben ist. In dieser Abgeschiedenheit und mit freiem Blick ein sehr passender Ort, mit der Gruppe aus knapp 80 Top-Führungskräfte Unternehmensleitwerte zu diskutieren und neue Ziele zu vereinbaren.

Strategische Themen lebendig zu gestalten hat für uns nicht mit PowerPoint-Schlachten zu tun, sondern basiert auf einer dialogischen Form. So verzichten wir auf frontale Vorträge und regen unterschiedliche Dialogformate an: Um “weichere” Themen verständlich zu machen, teilen alle Redner persönliche Erlebnisse über den gesamten Verlauf des Treffens , stellen den Bezug zu ihren täglichen Arbeitsabläufen her und erklären ihre dahinter liegende Motivation. So werden die Themen greifbarer für alle. 

Führungskräfte und Vorstand diskutieren nicht fern vom Publikum vorgefertigte Fragen, sondern auf Augenhöhe in Form einer Fishbowl-Diskussion, die spontane Beiträge ausdrücklich zulässt und begrüßt. 

Teil der Strategie sind Leitprinzipien, die von den Führungskräften in einer agilen Übung trainiert und angewendet werden. In diesem Workshopteil bauen die Teilnehmer in Gruppen und unter Zeitdruck Windräder, sollen über drei Runden ihre Zusammenarbeit und Planung verbessern und ihre Produkte gewinnbringend an eine Kundengruppe veräußern. In der sich anschließenden Auswertung lassen sich sowohl die Leitwerte als auch ein unbedingter Kundenfokus anschaulich nachvollziehen.

Die Erfolge dieses Geschäftsbereichs aus dem letzten Jahr präsentieren wir in Form einer Begleitausstellung zum Dessert. Führungskräfte sind eingeladen, in den direkten Austausch zu treten und Meilensteine sowie Planungen zu hinterfragen und zu diskutieren.

Am zweiten Tag stellen wir Projekte, Initiativen und Kampagnen, die innerhalb des Unternehmens bereits erfolgreich oder noch in der Planungsphase sind, innerhalb eines offenen Markplatzes vor. Die Verantwortlichen werben vorab mit einem Elevator Pitch um ihre Projekte. 

Das Resultat

In 24 Stunden lernen Führungskräfte auf spielerische und kommunikative Art die komplexe Vision des Unternehmens zu verstehen. Jeder Einzelne hat an jeder Stelle die Möglichkeit, die Themen, die ihn im speziellen interessieren zu hinterfragen und kann diese durch eigene oder persönliche Erfahrungen der Kollegen reflektieren und eigene Handlungsweisen daraus ableiten. Das Feedback der Führungskräfte ist sehr positiv, die Zeit ist kurzweilig und wertvoll verbracht, die Teilnehmer sind optimal gerüstet, die Vision an ihre Mitarbeiter zu kommunizieren.