inspiranten tank(t)en Gedanken bei der 1. Berliner Rednernacht

von | Mai 11, 2015 | Inspiration, People | 0 Kommentare

{„dynamic“:true,“content“:“custom_meta_Quote“,“settings“:{„before“:““,“after“:““,“enable_html“:“off“}}
{„dynamic“:true,“content“:“post_excerpt“,“settings“:{„before“:““,“after“:““,“words“:““,“read_more_label“:““}}

Die inspiranten verbringen dank des Schweinehundbezwingers und Gastgebers Dr. Stefan Frädrich einen abwechslungsreichen und intensiven Samstagabend mit kurzen und knackigen Vorträgen.

Aha-Effekte aus der Hirnforschung

Von FAIRkaufsBROCKEn® Karsten Brocke lernen wir, dass es „Verkaufen“ gar nicht gibt. Vielmehr geht es um das Aktivieren der Menschen. Aus der modernen Hirnforschung wissen wir, dass unser Gehirn schon acht Millisekunden vor uns die Entscheidung getroffen hat. Wir reiben uns einigermaßen verwundert die Augen, als wir erkennen, dass wir permanent in der Vergangenheit leben und all unseren Handlungen quasi hinterherhecheln. Es geht um Selbsterkenntnis und das Bewusstmachen und Freilegen der wahren Kaufgründe. Der Kunden muss also aktiviert werden, um kaufen zu wollen.

Auch Nichtbehinderte haben ein Recht darauf, mit Behinderten zusammenzuleben

Raúl Krauthausen hat uns zum Nachdenken gebracht. 10% aller Menschen haben eine körperliche oder geistige Behinderung. „Aber doch sicher nicht in diesem Raum und nicht in Eurem Freundeskreis“, so seine provozierende These. Wir fühlen uns ertappt. Er setzt sich seit Jahren für eine aktive und echte Inklusion ein wider einer fadenscheinigen und halbherzigen Integration, die Behinderte von Nichtbehinderten von frühester Jugend an mehr trennt als zusammenbringt.Er plädiert für „all inclusive“ und verlangt ganz folgerichtig „alles für alle bis alles alle ist.“

Stichwort Microexpressions

Tagtäglich werden wir belogen und sind überwiegend selbst unfähig, Lügen aufzudecken.
Dank Prof. Dr. Jack Nasher achten wir ab sofort ganz genau auf die Gestik und Mimik unseres Gegenübers. Obacht! Wir kennen nun (alle? Na ja, vermutlich nicht alle!) Anzeichen dafür, wie man Lügner erkennt und entlarvt. Gegen teure Fehlentscheidungen, Autoritätsverlust und Vergeudung von Lebenszeit. Gleichsam werden wir auch seinen Appell beherzigen und die Entlarvten dann nicht triumphierend am Nasenring durch Berlin ziehen.

Gegen Langeweile und Leere

Die 5 Ls für eine optimale Lebensplanung und ein langes und ausgefülltes Leben: Laufen, Laben, Lachen, Lieben und Lernen. Danke, lieber Bill Mockridge! Jetzt kann doch gar nichts mehr schief gehen. Wenn Sie erlauben, addieren wir noch Leidenschaft und Leistung, um die Zeit bis 50+ zu überbrücken.

Diese und acht weitere erhellende und inspirierende Denkanstöße durften wir im Stadtbad Oderberger Straße erleben und verlinken mit Freude für mehr Informationen auf GEDANKENtanken.

Das inspiranten Fazit: Ein rundum gelungener Samstagabend mit verdienten Standing Ovations (ganz ehrlich: Wann hat man das jemals bei Vorträgen erlebt?) und vielen wertvollen und motivierenden Impulsen zum (Quer-)Denken. Überdies als grandioses Finale genial optisch und verbal zusammengefasst vom Speed-Denker und Visuellen Zusammenfasser Albrecht Kresse.

Wir hoffen sehr auf eine 2. Berliner Rednernacht!

credits: Fotos by Jan Hillnhuetter Hillnhuetter Fotografie

{„dynamic“:true,“content“:“post_tags“,“settings“:{„before“:“Tags: „,“after“:““,“link_to_term_page“:“on“,“separator“:“ | „,“category_type“:“post_tag“}}
{„dynamic“:true,“content“:“post_categories“,“settings“:{„before“:“Kategorie: „,“after“:““,“link_to_term_page“:“on“,“separator“:“ | „,“category_type“:“category“}}
Schließen
Cookies!!

Ja lecker Cookies!

Für eine bessere Benutzererfahrung benutzen wir Cookies auf unsere Webseite.

Möchten Sie gerne mehr wissen über Cookies und Datenschutz? Lesen Sie dann unsere Datenschutzerklärung.